Spindelstrauch



Items 1 - 4 of 4

Spindelstrauch - die vielseitige Pflanzenfamilie

Der Spindelstrauch oder auch Euonymus, der im deutschsprachigen Raum auch als Pfaffenhütchen bekannt ist, gehört zur uralten Familie der Spindelbaumgewächse. Die Spindelsträucher sind vielseitig einsetzbar, eignen sich bei ganz besonders gut als pflegeleichte immergrüne Heckenpflanze. Die anspruchslosen Gewächse zeichnen sich durch einen schnellen, dichten Wuchs aus und lassen sich gut in die meisten gängigen Gartenstile integrieren. Eine Spindelstrauch Hecke kann auch ihren Garten aufwerten.

Japanischer Spindelstrauch

Eine immergrüne sehr beliebte Unterart des Spindelstrauchs ist der japanischer Spindelstrauch. Wie der Name schon sagt, stammt dieses Gewächs aus Japan. Er wird bis zu 1,20 Meter hoch, wächst aber auch stark in die Breite. Die Blätter sind ganz leicht gezackt und eiförmig. Im Gegensatz zu einigen Verwandten ist der japanische Spindelstrauch immergrün. Im Frühjahr bis in den Juni hinein entwickelt die Euonymus weiße leicht grünstichige Blüten. Als Standort bevorzugt der Strauch eine eher warme Umgebung, da er nicht sonderlich frosthart ist. Idealerweise pflanzt man japanischen Spindelsträucher im Frühjahr in einem humushaltigen Boden. Staunässe sollte unbedingt vermieden werden. Ansonsten bedarf die Pflanze aber so gut wie keiner Pflege. Ein wenig Kompost oder Hornspäne einmal im Jahr reichen aus, um die Pflanze mit dem Notwendigsten zu versorgen. Auch einen Formschnitt halten die Sträucher ohne Weiteres aus, was sie auch als Spindelstrauch Hecke interessant macht. Gerade in asiatischen Gartenformen ist der japanische Spindelstrauch eine authentische Ergänzung. Ansonsten kann man den Strauch hervorragend als Spindelstrauch Hecke einsetzen oder ihn auch als Einzelpflanze verwenden. In jedem Fall ist er eine sinnvolle und dekorative Ergänzung für alle Gartenstile.

Immergrüne Kriechspindel

Dieser ebenfalls immergrüne Euonymus Variante breitet sich kriechend aus. Die dunkelgrünen, eiförmigen Blätter stehen sehr dicht. Daher ist die Pflanze sehr gut als Bodendecker geeignet. Im Laufe des Juni bis in den Juli hinein bildet die Euonymus leicht grünlich weiße Blütenstände aus mehreren kleinen unauffälligen Blüten. Bevorzugter Standort sind schattige Plätze. Zuviel Sonne verträgt die immergrüne Kriechspindel, da ihr Wasserbedarf sich dann enorm steigert und das Wachstum eingeschränkt wird, nicht. Bezüglich des Bodens hat sie keinerlei Ansprüche und verträgt sich im Grunde mit jedem Gartenboden. Allerdings freut sich die immergrüne Kriechspindel über nährstoffreiche Humusböden. Darüber hinaus sind kaum Pflegemaßnahmen notwendig. Die immergrüne Kriechspindel muss so gut wie nicht geschnitten werden und ist sehr frosthart. Die Eigenschaften der immergrünen Kriechspindel machen sie zu einem Muss für jeden Garten. Gerade in schattigen Bereichen als Bodendecker macht sie schwer bepflanzbare Ecken zu einer ansehnlichen Grünfläche. Auch als Unterpflanzung oder Einfassung eignet sich die Euonymus aufgrund ihrer Liebe zu einem schattigen Standort ideal. Als Nachbarpflanzen eignen sich für die Kriechspindel sehr gut Nelken oder auch Seifenkraut, da diese Pflanzen gemeinsam einen kontrastreichen Blütenteppich bilden.

Spindelstrauch kaufen

Wir bieten Ihnen Spindelsträucher in bester Qualität. Ergänzen Sie ihren Garten mit verschiedenen Variationen der Euonymus. Ob als Bodendecker, Strauch oder kleiner Baum Spindelsträucher passen zu allen Gartenstilen. Als Heckenpflanze sind sie besonders geeignet, da sie anspruchslos und pflegeleicht sind. Spindelstrauch kaufen geht jetzt ganz leicht von zu Hause aus. In unserem reichhaltigen Online Shop bieten wir Ihnen darüber hinaus weitere passende Pflanzen, die ihren individuellen Wünschen entsprechen.