Kletterpflanzen

Seite 1 von 1
Artikel 1 - 29 von 29

Kletterpflanzen sind voll im Trend.

Sie wachsen und blühen an Mauern, Zäunen und Umzäunungen und eignen sich ideal zur Verschönerung von Bauwerken Viele Kletterpflanzen sind ideale Lebensräume für Vögel, Kleintiere und Insekten. Dies fördert die Biodiversität im Garten. Das macht den Garten zu einem echten Wohnort für viele Kleintiere und Insekten, die für unser Ökosystem unentbehrlich sind. Kletterpflanzen gibt es in allen möglichen Sorten: wunderschön blühend, immergrün, duftend, ... Kletterpflanzen benötigen wenig Bodenfläche und sind sehr geeignet, wenn wenig Platz vorhanden ist.

In dicht bebauten Gebieten hat nicht jeder einen großen Garten. In einigen Straßen fehlen sogar Vorgärten. Grün kann das Straßenbild erheblich verschönern. Sie macht das Lebensumfeld angenehmer. Eine schöne Lösung ist eine Fassadenbegrünung. Die Idee ist einfach: Je mehr Blumen und Pflanzen, desto schöner und angenehmer ist die Straße.

Die Vorteile von Fassadengrün? Einige Kletterpflanzen haben einen schönen Duft und/oder schöne Blüten. Sie alle durchlaufen die Jahreszeiten, mit Blüten, Früchten und Blättern, die ihre Farbe wechseln. Und was sie mit Sicherheit mit sich bringen, ist Ruhe und Schönheit. Zudem können immergrüne Kletterpflanzen wie Jasmin die Monotonie von Ziegeln und Beton durchbrechen und so den Mangel an Grünflächen teilweise kompensieren. Gegen eine Wand gepflanzt, haben Kletterpflanzen eine isolierende Wirkung und eine Schutzfunktion gegen Geräusche und Temperaturschwankungen.

Einen Gartenzaun und Grün in Ihrem Garten.

Ein Nachteil der meisten Hecken ist, dass sie oft viel Platz benötigen, um sich zu einer hohen, blickdichten Hecke zu entwickeln. Sogar relativ schmale Heckenpflanzen, wie der Lorbeer 'Genolia'® oder Taxus media 'Hillii' `. Ein Nachteil einer guten Sichtschutzhecke ist, dass sie mit dem Heranwachsen immer mehr Platz braucht. Wenn der Platz im Garten wirklich begrenzt ist, denken viele Menschen, dass eine lebende Hecke keine Option für mehr Privatsphäre ist. Nichts könnte weiter von der Wahrheit entfernt sein. Die Hedera zum Beispiel braucht kaum Platz auf die Breite. Es gibt eigentlich keine schmalere Hecke. Die Kletterpflanze Hedera kann gegen einen bestehenden Zaun gepflanzt oder in einen Drahtzaun eingeflochten werden. Auf diese Weise haben Sie eine immergrüne Hecke, die Mensch und Tier das ganze Jahr über Freude bereitet.

Verwandeln Ihren Zaun oder Ihre Umzäunung in einen grünen und farbenfrohen Eyecatcher! Mit blühenden Kletterpflanzen können Sie eine triste Wand oder einen Zaun in einen echten Blickfang verwandeln. Kombinieren Sie mehrere Sorten mit unterschiedlichen Blütezeiten, um sich noch länger an einer Wand voller Blumen zu erfreuen. Es verleiht Ihrem Garten, in dem Sie viele Farbkombinationen und köstliche Düfte genießen können, wirklich einen Mehrwert. Blühende Kletterpflanzen können Fassaden oder Pergolen freundlicher gestalten und hässliche Zäune mit einem romantischen Blumenmeer überziehen. Sie sind ideal zum Bau von Zäunen, und Kletterpflanzen bieten auch Vögeln Nistmöglichkeiten und ziehen viele nützliche Insekten an. Die Möglichkeiten der Begrünung mit Kletterpflanzen sind groß und bringen viele Vorteile. Über die Ästhetik hinaus gibt es so viele positive Effekte, die in Bezug auf das Wohlbefinden erzielt werden können. Entdecken Sie die wohltuende Wirkung der Gartenarbeit und genießen Sie alles, was die Natur zu bieten hat. Kletterpflanzen gibt es in vielen Größen und Sorten, es gibt etwas für jeden Geschmack.

Zahlungsarten Zahlungsarten