Rasenersatz

Seite 1 von 1
Artikel 1 - 11 von 11

Rasenersatz aus immergrünen Bodendeckern.

Gartenliebhaber, die einen grünen Garten lieben, aber einen Rasen etwas langweilig und pflegeaufwendig finden, entscheiden sich zunehmend für Bodendecker als alternativen Rasenersatz. Der Vorteil ist, dass sie nicht jede Woche gemäht werden müssen und das die Bodendecker das Wachstum von Unkraut verhindern.

Auch das Wassermanagement im Boden unter den Bodenbedeckern ist oft besser, da das Wasser nicht so schnell verdunsten kann. Die meisten Bodenbecker benötigen ohnehin wenig oder gar keine Pflege, abgesehen von ein wenig Dünger und Wasser. Nur stark wuchernde Arten müssen von Zeit zu Zeit zurückgeschnitten werden. Wenn man den Rasenersatz betreten kann, ist damit meist nur gelegentliches Betreten gemeint, belastbar wie ein echter Rasen sind nur wenige Sorten.

Im Gegensatz zu Gras, tragen diese Bodendecker zu einer hohen Biodiversität bei, da sie Bienen, Schmetterlinge und andere Bestäuber anlocken.
 

geeignete Bodendecker als Rasenersatz sind:

Thymus, Teppichverbene, Sternmoos, blauer Bubikopf begehbarer Rasenersatz Acaena, Waldsteina, Leptinella sind etwas weniger widerstandsfähig gegen das Betreten, daher ist es besser diese für die Bepflanzung von Rasensteinen oder Stufenplatten vorzusehen.

Zahlungsarten Zahlungsarten