+49 (0) 2161 / 688 7203

Sehr geehrte Kunde,
 

herzlichen Glückwunsch zu Ihrer neuen Pflanze von Intragarten! Damit Sie lange Freude daran haben, möchten wir Ihnen gerne ein paar Tipps zur Pflege und zum richtigen Einpflanzen mit auf den Weg geben.
 

Direkt nach der Lieferung Ihrer Pflanze:

Wir versenden unsere Pflanzen so trocken wie möglich, um Beschädigungen durch den schweren Wurzelballen oder Fäulnis zu vermeiden. Bitte befreien Sie die Pflanzen nach der Lieferung unmittelbar aus der Verpackung. Sollte die Pflanze sehr trocken sein, legen Sie sie bitte für eine kurze Zeit ins Wasser, damit die Wurzeln genügend Feuchtigkeit aufnehmen können.

Pflanzen mit nackten Wurzeln
Pflanzen ohne Ballen mit nackten Wurzeln sollten so schnell wie möglich in die Erde gepflanzt werden. Ist dies nicht möglich, so müssen sie sofort an einem schattigen Ort eingeschlagen (Wurzeln in Erde eingraben) und bewässert werden.

Ballen- und Containerpflanzen
Bringen Sie Ballen- und Containerpflanzen bis zum Setzen an einen windgeschützten Ort und gießen Sie sie regelmäßig. Decken Sie bitte den Erdballen zum Schutz mit Decken und Tüchern ab.
 

Einpflanzen: So machen Sie es richtig

1. Grube ausheben, die etwa 1,5 Mal so groß ist wie der Ballen oder der Topf

2. Pflanzgrube mit der vorher ausgegrabenen Erde füllen. Die Füllhöhe muss bis zur Höhe des Ballens oder Topfes gewählt werden zuzüglich 5 cm. (Ein Beispiel: Beträgt die Höhe des Containers 30 cm, müssen Sie die Rinne mit Erde anhäufeln, bis sie 35 cm tief ist).

3. Die Erde eventuell noch mit maximal 30% Kompost oder Gartentorf vermischen, um sie richtig aufzulockern.

4. Entfernen Sie den Topf, in dem sich die Pflanze befindet.

5. Schneiden Sie den Wurzelballen mit dem Messer an mehreren Stellen ca. 1 cm tief ein, um das Wurzelwachstum zu fördern.

6. Pflanzen so tief in das Pflanzloch stellen, dass die obere Fläche des Wurzelballens etwas höher oder gleich hoch wie die umgebende Bodenoberfläche ist.

7. Bei Ballenwaren belassen Sie bitte das Tuch um den Ballen. Es besteht aus ein organischem Material und darf mit eingepflanzt werden.

8. Pflanze einschwemmen (mit reichlich Wasser gießen und eine Gießmulde erstellen).
 

Nach dem Einpflanzen:

Nach dem Bewässern beim Setzen der Pflanzen ist eine darüber hinausgehende,

regelmäßige Wässerung existentiell für den guten Wuchs der Pflanzen. Wir können Ihnen an dieser Stelle leider keine allgemeingültige Regel zum Gießen der Pflanzen erstellen, da die Empfehlung von den jeweiligen Standortbedingungen und den Ansprüchen der Pflanze abhängt. Bitte beachten Sie, dass es bis zu 2 Jahre dauern kann, bis die Pflanze fest angewachsen ist. Eine Bewässerung kann dementsprechend auch längere Zeit notwendig sein.
 

Pflanzen an windigen Standorten

Wenn Sie in einer Gegend mit viel Wind wohnen, empfiehlt es sich, neben jede Pflanze einen Bambusstock zu stecken. So können Hecken sicher anwachsen. Befestigen Sie die Pflanze an 3 bis 4 Stellen am Stock. Wir empfehlen Ihnen ein flexibles Material, um die Pflanze nicht einzuklemmen, wenn sie wächst und der Stamm dicker wird.

PDF
 

Düngen der Pflanzen:

Im ersten Jahr brauchen Sie Topfpflanzen in der Regel nicht zu düngen. Im Topf ist bereits Dünger für das erste Jahr enthalten. Ballenware können Sie vorsichtig mit nur wenig organischem Dünger düngen.

Schneiden der Pflanzen:

Oftmals empfiehlt es sich, die Pflanzen nach Erhalt sofort auf eine Höhe zu schneiden. An der Stelle, wo die Pflanze gekürzt wurde, treibt sie erneut aus und sorgt dafür, dass die Pflanze „fülliger“ wird.

Zahlungsarten Zahlungsarten