Wilde Malve

Artikelnummer: 2366101

Malva sylvestris


3,95 €

inkl. 7% USt. , zzgl. Versand (Paket)

sofort verfügbar

Lieferzeit: 1 - 7 Tage



Die Malva sylvestris - eine hübsche Wild- und Staudenbeete


Die Malva sylvestris ist unter ihren deutschen Bezeichnungen "Wilde Malve" und "Käsepappel" nicht nur Botanikern geläufig, sondern wird als Küchen- und Heilpflanze auch von einem breiten Publikum geschätzt. Wilde Malven bilden eine von insgesamt 30 Malvengattungen innerhalb der Malvengewächse. Sie sind kurzlebige, sommergrüne, buschige Staudengewächse, die eine Wuchshöhe von maximal 120 Zentimetern erreichen und von Mai bis September hellrosa bis dunkelviolett blühen. Wilde Malven passen hervorragend in Landhausgärten und naturnahe Gartenstile bis hin zum Wildgarten. Sie ergänzen Wild- und Staudenbeete hervorragend, gelten darüber hinaus als anziehend für Insekten und Bienen und tragen somit zur Erhöhung der Biodiversität eines Gartens bei.


Standort und Boden

Die Malva sylvestris kommt aus Südeuropa und der Region um das Mittelmeer und benötigt dementsprechend sonnige Standorte. Wild wächst sie an Böschungen, Weges- und Wiesenrändern und auch auf Ödland und ist sehr bedürfnisarm, was die Bodenverhältnisse anbelangt. Trockene sandige bis lehmige Böden sind ihr natürliches Habitat, in bergigen Regionen ist die Malve bis auf etwa 1500 Meter anzutreffen. Für die Haltung im Garten sollten Sie einen sonnigen Platz mit durchlässigem Boden bei maximal mittlerer Feuchtigkeit wählen. Lockeres, nährstoff- und stickstoffreiches Erdreich ist zudem von Vorteil.


Wuchs und Blüte

Die Malva sylvestris wächst horstig und aufrecht und erreicht in der Regel eine Wuchshöhe von etwa 80 bis 120 Zentimeter. Eine typische Malve wächst vor allem im April und Mai sehr intensiv und rasch. Wilde Malven haben sommergrüne, rundliche bis herzförmige Blätter. Die Malve entwickelt flache Blumenschirme und Spaltfrüchte. Die Blütezeit der Malva sylvestris ist von Mai bis September mit den Höhepunkten von Ende Juni bis Ende August. Während Malvengewächse auf regelmäßiges Gießen angewiesen sind, um nicht auszutrocknen, ist Staunässe unbedingt zu vermeiden.


Kombinierbarkeit mit anderen Pflanzen

Wilde Malven gelten als pflegeleichte und hübsch blühende Sommerpflanzen für naturnahe Beete und Blumenwiesen. Auch für Bienenweiden und Bauerngärten ist sie hervorragend geeignet. Sie ist relativ gut mit anderen Pflanzen kombinierbar, sofern diese die gleichen Bedingungen bevorzugen und in etwa 30 Zentimeter Abstand gepflanzt werden. Das sind beispielsweise die Katzenminze, der Salbei oder auch Rosen. Im Hochsommer macht sie sich zudem sehr gut in Wildblumensträußen.

Name

Botanischer Name: malva sylvestris
Umgangssprachlicher Name: Wilde Malve, Käsepappel oder Rosspappel

Wuchs

Wuchsform: horstig, aufrecht
Max. Wuchshöhe: 80 - 120 cm

Blatt

Blattwerk: rundlich fast herzförmig
Laub: Sommergrün
Laubfärbe: mittelgrün

Blüte / Frucht

Blüte: Flache Blumenschirme
Blütezeit: Juni bis August/September
Blütenfarbe: rosa - purpur farbend
Frucht: Spaltfrucht

Sonstiges

Boden: mittlere Feuchtigkeit, gut durchlässige Böden
Standort: Sonne bis Halbschatten
Pflanzzeit: ganzjährig
Bedarf: 3 Pflanzen pro m²
Verwendung: Bienenweide, Beet, Freifläche, Gruppenbepflanzung, Topfbepflanzung, Rabatten, Bauerngarten, Wildblumenwiese
Lieferform: im Topf
Winterhart: ja

Produkthinweise

Es gibt kaum Produkte, die so schwierig zu umschreiben sind als Pflanzen. Aus diesem Grunde möchten wir Sie bitten, nachfolgende Hinweise zu beachten.


Produkthinweise

Pflanzanleitung

Damit Sie lange Freude an Ihren neuen Gartenbewohner haben, möchten wir Ihnen gerne ein paar Tipps zur Pflege und zum richtigen Einpflanzen mit auf den Weg geben.


Pflanzanleitung

Durchschnittliche Artikelbewertung

Geben Sie die erste Bewertung für diesen Artikel ab und helfen Sie Anderen bei der Kaufenscheidung:

Kontaktdaten
Frage zum Produkt


Zahlungsarten Zahlungsarten