Mädchenauge

Artikelnummer: 2378501

Coreopsis rosea


4,30 €

inkl. 7% USt. , zzgl. Versand (Paket)

sofort verfügbar

Lieferzeit: 1 - 5 Tage



Das Mädchenauge - ein Dauerblüher für Beet und Balkon


Wenn Sie eine pflegeleichte und anhaltend blühende Pflanze suchen, dann ist das Mädchenauge, botanisch Coreopsis, die ideale Wahl. Das Mädchenauge ist winterhart und kann im Garten in ein Staudenbeet gepflanzt werden. Es gibt nur wenige Anforderungen, die das Schönauge, wie die Pflanze ebenfalls genannt wird, hat.
Boden und Standort
Wenn Sie ein Mädchenauge kaufen, dann sollten Sie ihr den optimalen Standort bieten können. Dieser sollte sonnig sein. Je mehr Sonnenstunden die Pflanzen bekommen, umso üppiger fällt die Blüte aus. Als Pflanze ist das Mädchenauge im Garten eine wertvolle Nektar- und Pollenpflanze für Insekten, weshalb eine üppige Blüte gefördert werden sollte.
Ein Grund, warum Mädchenaugen im Garten so beliebt sind, sind ihre geringen Ansprüche an den Boden. Die Pflanze kommt mit allen Boden-Arten gut zurecht. Von Vorteil ist es allerdings, wenn der Boden locker und humos ist. Staunässe verträgt Coreopsis nicht besonders gut. Neigt der Boden zu Staunässe, sollten Sie vor der Pflanzung eine Drainage aus Lavagranulat in das Pflanzloch einfüllen.


Pflege


Mädchenaugen kommen mit einem trockenen Boden gut zurecht. Dennoch sollten Sie in regelmäßigen Abständen gießen. Es reicht allerdings aus einmal pro Woche durchdringend zu gießen. Im Abstand von drei bis vier Wochen können Sie das Mädchenauge mit Flüssigdünger gießen. Ideal ist ein Dünger, der die Bildung von Blüten beim Mädchenauge fördert.
Beim Mädchenauge ist die Blütezeit sehr lange. Spätestens im Juli zeigt sich der erste Blütenschmuck und blüht bis zum September. Wenn Sie regelmäßig abgeblühte Blüten der Coreopsis entfernen, können Sie die Bildung neuer Blüten fördern und auch die Blütezeit etwas verlängern.
Da das Mädchenauge winterhart ist, sollte es im Herbst etwa auf eine Höhe von 15 cm zurückgeschnitten werden. Das fördert die Bildung von kräftigen Überwinterungsrosetten.


Verwendung des Coreops


Als Blumen sind die Mädchenaugen auch in der Vase ein Blickfang. Die Blüten von Coreopsis können mit anderen filigranen Schnittblumen wie Flammenblumen kombiniert werden. Der Dauerblüher ist durch seine Robustheit ideal für schwierige Standorte, wodurch das Mädchenauge auch im Steingarten eine gute Figur macht, und kann dort beispielsweise mit Lavendel oder der Heidenelke kombiniert werden. Da Mädchenaugen nur eine Höhe von maximal 50 cm erreichen und sonnige Plätze bevorzugen, sollten sie im Staudenbeet bevorzugt in den vorderen Reihen stehen. Dort kann es beispielsweise mit dem Japanischen Blutgras kombiniert werden.
 

Name

Botanischer Name: coreopsis rosea
Umgangssprachlicher Name: Mädchenauge, Rosablühendes Schönauge, Garten-Schönauge

Wuchs

Wuchsform: feines, dichtes, strukturiertes Laub, hügelige Pflanze
Max. Wuchshöhe: 40 - 50 cm

Blatt

Blattwerk: lineares Blattwerk
Laubfärbe: hell-grün
Herbstfärbung: nein

Blüte / Frucht

Blüte: zahlreiche kleinflächige, gestreifte Blüten
Blütezeit: Juli - September
Blütenfarbe: rosa
Frucht: unscheinbar

Sonstiges

Boden: alle Bodenarten
Standort: Sonne
Pflanzzeit: ganzjährig
Bedarf: 5 - 7 Pflanzen pro m²
Lieferform: im Topf
Winterhart: Ja

Produkthinweise

Es gibt kaum Produkte, die so schwierig zu umschreiben sind als Pflanzen. Aus diesem Grunde möchten wir Sie bitten, nachfolgende Hinweise zu beachten.

 

Produkthinweise
 

 

Pflanzanleitung

Damit Sie lange Freude an Ihren neuen Gartenbewohner haben, möchten wir Ihnen gerne ein paar Tipps zur Pflege und zum richtigen Einpflanzen mit auf den Weg geben.

 

Pflanzanleitung
 

Durchschnittliche Artikelbewertung

Geben Sie die erste Bewertung für diesen Artikel ab und helfen Sie Anderen bei der Kaufenscheidung:

Kontaktdaten
Frage zum Produkt



Kunden kauften dazu folgende Produkte
Zahlungsarten Zahlungsarten