Kirschlorbeer

Seite 1 von 1
Artikel 1 - 12 von 12

Kirschlorbeer - immergrün und winterhart

Der Kirschlorbeer verdankt seinen Namen seiner stark an Lorbeerblätter erinnernden Blattform. Eine tatsächliche Verwandtschaft zum Lorbeer besteht aber nicht, weswegen auch die Bezeichnung Lorbeerkirsche sehr verbreitet ist. Heimisch ist die hierzulande als Kirschlorbeer Hecke beliebte Pflanze ursprünglich in Kleinasien.
Er zeichnet sich durch seine hohe Frostbeständigkeit und seine immergrünen Blätter aus, die den Lorbeer zur idealen Heckenpflanze machen.
Der Lorbeer trägt dicke, ledrig anmutende Lorbeerblätter und entwickelt während des Frühlings cremeweiße Blüten. Im Laufe des Augusts bilden sich aus den Blütenständen des Lorbeers im reifen Zustand schwarze Beeren, die nicht zum Verzehr geeignet sind.
Die Pflanze wird selten höher als 4 Meter. Eine Ausnahme hierzu bildet Kirschlorbeer Otto Luyken, der bis zu 1,5 Meter hoch wachsen kann.

Pflege und Beschnitt

Die Kirschlorbeer Hecke ist sehr anspruchslos, was die Bodenbeschaffenheit angeht, bevorzugt aber nährstoffreiche Humus- oder Lehmböden. Bei starkem Verlust der Lorbeerblätter sollte allerdings bezüglich der Bodenbeschaffenheit ein wenig nachjustiert werden. Besonders zu stark verdichtete Böden und Staunässe tun dem Lorbeer nicht gut.
Idealerweise wird der Kirschlorbeer im Laufe des Frühjahres oder Herbstes in gelockertem Boden gepflanzt. Der Herbst hat dabei den Vorteil, dass die Pflanze keine neuen Trieb mehr bildet.
Die Heckenpflanze bedarf keiner speziellen Pflegemaßnahmen, sollte aber jährlich gegen Ende März gedüngt werden. Zusätzliche Wässerung ist nur während sehr trockener Sommer notwendig.
Der Formschnitt sollte einmal im Jahr gegen Ende des Junis erfolgen. Dabei sollte unbedingt auf die Verwendung einer scharfen Schere geachtet werden, da die dicken, stabilen Lorbeerblätter sich als sehr robust erweisen können. Rückschnitte sind am besten im Frühjahr vorzunehmen. Die Pflanze treibt ohne Weiteres wieder aus. Da die Kirschlorbeer Hecke im Jahr bis zu 50 cm wachsen kann, sollte auf den Schnitt nicht verzichtet werden. Bei regelmäßigem Formschnitt wächst aus der Pflanze innerhalb weniger Jahre eine dichte immergrüne Hecke heran, die insgesamt sehr pflegeleicht ist.

Dichte Kirschlorbeer Heckenpflanze für jeden Garten

Das mediterrane Flair, dass der Kirschlorbeer durch seine dem Lorbeer so ähnliche Anmutung in einen Garten zaubert, macht ihn so beliebt. Die dicken, immergrünen Lorbeerblätter sind ebenso wie die Pflanze sehr robust und optisch ein echter Blickfänger. Die starken Kontraste, die während der Blütezeit zwischen dem kräftigen Grün der Blätter und dem Cremeweiß der Blüten entstehen, sorgen für eine optische Aufwertung vieler verschiedener Gartentypen. Besonders geeignet als Begrenzungshecke ist der Lorbeer aber auch anderweitig einsetzbar. Er eignet sich sowohl für eher wilde Gartenstile als auch für formalere Gärten. In letzteren ist er besonders aufgrund seiner Formbarkeit eine gute Wahl.
Ergänzend zu der Kirschlorbeer Hecke passen Farne oder auch Funkien. Die Blüte im Frühjahr kann hervorragend durch weitere Frühjahrsblüher ergänzt werden. Dazu gehören etwa Photinia, Forsythie oder Vinca

Kirschlorbeer kaufen

Kirschlorbeer kaufen online bei Intragarten. Bei uns erhalten sie verschieden Kirschlorbeerarten in kontrollierter Qualität. Fall Sie Fragen haben zur Bepflanzung , schauen Sie in unsere  Bepflanzungsanleitung. Vervollständigen Sie ihren Traumgarten mit einem Kirschlorbeer und genießen Sie mediterranes Flair bei sich zu Hause.
Kirschlorbeer kaufen geht jetzt ganz leicht übers Internet. In unserem Online-Shop bieten wir Ihnen alles rund um den Kirschlorbeer und viele weitere Pflanzen und für ihren Garten.

Der Kirschlorbeer, viel Sorten

Eine der bekanntesten Heckenpflanzen ist der Prunus laurocerasus, auch bekannt als Kirschlorbeer. Wenn wir Prunus laurocerasus in einer Hecke verwenden, sprechen wir von einer Lorbeerhecke. Der Lorbeer oder Kirschlorbeer ist eine umfassende Gruppe von Heckenpflanzen. Da der Kirschlorbeer eine immergrüne Heckenpflanze ist, können Sie diesen ganzjährig genießen.

Der Lorbeer oder Kirschlorbeer ist eine umfasst eine große Gruppe von Gartenpflanzen. Alle Arten sind immergrün und wachsen als Strauch. Außerdem lässt sich die Pflanze problemlos schneiden. Diese Eigenschaften machen den Lorbeerbaum zu einer sehr einfach zu verwendenden Pflanze für Hecken. Die vielen verfügbaren Arten machen, dass es Lorbeerbäume für eine niedrige oder auch für eine höhere Hecke gibt.

Wir bei Intragarten haben verschiedene Sorten von Kirschlorbeeren im Angebot, die meisten davon wachsen ziemlich schnell. In Kombination mit ihren großen Blättern, eignen sie sich daher für eine ziemlich blickdichte Hecke, die sich gut als Sichtschutz eignet. Der 'Rotundifolia'-Lorbeer, der 'Caucasica'-Lorbeer und der 'Novita'-Lorbeer sind alles wundervolle Prunus-Arten, die in einem Jahr etwa einen halben Meter wachsen. Haben Sie einen relativ kleinen Garten oder möchten Sie eine schmale Lorbeerhecke? Dann können Sie sich für den KirschLorbeer 'Genolia'®, Kirschlorbeer '®Elly'® oder den portugiesischen Kirschlorbeer entscheiden. Diese Lorbeerhecken bleiben niedrig und wachsen nicht zu schnell. Wenn Sie planen, eine niedrige Hecke von höchstens einem Meter Höhe zu pflanzen, ist Prunus 'Otto Luyken' die beste Wahl.

Eine Hecke ohne Beeren

Einer der Hauptgründe ist wahrscheinlich, dass viele dieser Pflanzen oft in formalen Hecken verwendet werden. Das bedeutet, dass die Pflanzen oft früh im Jahr beschnitten werden, um sicherzustellen, dass sie im Frühjahr und Sommer ordentlich aussehen. Als Folge davon werden die jungen Blüten oft vom Baum abgeschnitten, bevor die Heckenpflanzen tatsächlich blühen können. In diesen Fall bekommt die Hecke auch keine Beeren.

 

 

Zahlungsarten Zahlungsarten