Kamelien

Page 1 of 1
Items 1 - 4 of 4

Kamelien - die Schönen aus dem fernen Osten

 

Die Kamelie trägt den wissenschaftlichen Namen Camellia japonica. Der Name wurde der Blütenschönheit von Carl von Linné im Jahr 1753 verliehen. Der schwedische Naturforscher erwarb sich große Verdienste um die botanische Nomenklatur und war der Gründer der schwedischen Akademie der Wissenschaften. Linné benannte die Camelie nach dem deutsch-mährischen Jesuitenpater Georg Joseph Camel, der auf den Philippinen gewirkt und ein Werk über die Insel Luzon verfasst hatte. Kamelien gehören zur Gattung der Teestrauchgewächse. Die rund 80 Arten der Camelia Blume stammen ursprünglich alle aus Ostasien. Die Kamelie wird auch Chinarosen genannt. Inzwischen gibt es zahlreiche Zuchtformen der immergrünen Sträucher und Bäume. Ihre prächtigen, gefüllten oder einfachblütigen Blüten sind rot, rosa, weiß und changieren mehrfarbig zwischen Weiß und Gelb oder Weiß und Rosa.

 

 

Die Kamelie - eine Zierde für Garten und Terrasse

 

Da die meisten Kamelien ihre Blütenpracht spät oder früh im Jahr entfalten, ist ein idealer Platz ein geschützter und halbschattiger Platz im Garten, auf einer Terrasse oder in einem halboffenen Wintergarten. Hier passen Kamelien gut in die Nachbarschaft anderer Kübel- oder Rabattenpflanzen, die vielleicht gerade dann ihre Blüten entwickeln, wenn die Camelie nicht blüht. Die Camellia passt gut zu Hortensien und Jasmin, aber auch zu verschiedenen Arten von Lilien, Ziergräsern, Buchsbaum, Fächerahorn, Kirschlorbeer und zu vielen weiteren grünen und blühenden Stauden. Wenn Sie eine Kamelie kaufen, sollten Sie sie an einen geschützten Ort ins Freie pflanzen oder alternativ in einen Pflanzkübel, denn starken Frost verträgt sie nicht. Die Kamelie-Blütezeit variiert von Sorte zu Sorte. Manche Sorten Kamelien können von September bis in den Mai blühen

 

Bezaubernde Blüten von großer Vielfalt und Fülle

 

Im 19. Jahrhundert schmückten sich Damen gern mit einer Kamelie am Gürtel oder im Haar. Alexandre Dumas Kameliendame war das Sinnbild dieses Trends. In Japan, China, Korea und Vietnam schreibt man der prächtigen Kamelie zahlreiche symbolische Bedeutungen zu wie Eleganz, Harmonie und Freundschaft. In den höfischen Zeremonien und der Malerei spielte die Kamelie im Fernen Osten von jeher eine gewichtige Rolle. Wenn Sie eine Kamelie kaufen, wird Ihnen gewiss ganz warm und wohl ums Herz, wenn Sie sich an der eleganten und bezaubernden Blütenfülle der Kamelie erfreuen können.

Zahlungsarten Zahlungsarten