Fettblatt

Seite 1 von 1
Artikel 1 - 9 von 9

 

Fettblatt und verwandte Dickblattgewächse

Die sukkulenten zeichnen sich durch dicke, straffe Blätter aus, zeigen im Sommer viele kleine Blüten in unter anderen weiß, rosa und gelb. Fetthenne und Mauerpfeffer zählen zur Gattung Sedum, die sich ihren festen Platz im Garten erobert haben.

Wodurch unterscheiden sich die Sukkulenten Arten?
Mit der Bezeichnung Sukkulente oder Fettblatt werden unterschiedliche Arten zusammengefasst. Fetthenne treibt aus bodennahen Blattrosetten fleischige Stängel mit spitz zulaufenden, eiförmigen, manchmal spatelförmigen Blättern. Die Blatt- und Stängelfarbe reicht von hell- bis dunkelgrün, einige Sorten haben silbrig wirkende Blattoberflächen. An der Spitze der Stängel entwickelt sich eine Dolde mit dichten, kleinen Sternblüten. Mit der Zeit entstehen große Horste.
Mauerpfeffer bildet niedrige Triebe und dichte Polster. Die Blätter sind überwiegend rund-oval, auf dünnen Blütenstängeln entsteht eine Vielzahl gelber Blüten.
Die Dickblattgewächse haben gemeinsame Eigenschaften: Sie eigen in den Wintermonaten Farbe, manche Sorten der Dickblattgewächse färben sich dunkelrot bis purpur. Dickblattgewächse blühen mehrere Wochen und die Blüten ziehen Bienen, Hummeln und Schmetterlinge magisch an.

Wachstumsbedingungen und Pflege Sedum


Dickblattgewächse sind ausdauernde Stauden, lieben Licht, Sonne und trockene Standorte mit geringen Nährstoffen. Sie sind pflegeleicht und für Gartenanfänger geeignet. Der Boden darf aus Gartenerde mit einem Zusatz aus Sand, Kies und Split bestehen, sodass ein guter Wasserabzug möglich ist. Mauerpfeffer liebt es noch spartanischer. Ihm genügt eine dünne Schicht Erde.
Gießen ist nach einer Neuanpflanzung nötig, eine kleine Gabe Humus oder mineralischer Dünger jährlich ist für Sedum ausreichend. Einen Rückschnitt erhalten die vertrockneten Blütenstängel hoher Sorten im Frühjahr.

Standorte für die Fetthenne


Die genügsamen Dickblattgewächse wirken als einzelne Art oder in Kombinationen wundervoll auf den kargen Flächen neben einem Carport. Sie verwandeln das kleine Beet vor dem Haus, die Fläche zum Gehweg oder bilden attraktive Blühstreifen an der trockenen Grundstückseinfahrt.

Sedum attraktiv kombiniert


Die Sorte Silberspatel 'Capo Blanco' passt ausgezeichnet auf die Flächen im Eingangsbereich. Sie erreicht eine Höhe zwischen fünf und zehn Zentimeter und ist mit ihren silbrig wirkenden Blättern während des ganzen Jahres faszinierend. Eine wunderbare Ergänzung bildet Sedum spectabile 'Brillant' mit leuchtend roten Blütendolden, die vom Spätsommer bis in den Winter für Farbe und Abwechslung sorgt. Während der Wintermonate verwandelt sich das Rot in ein intensives Violett. Fetthenne zu kaufen regt zu neuen Gestaltungsideen an.

Die Art im Garten


Dickblattgewächse passen in unterschiedliche Gartenlandschaften. Sie wachsen zwischen Blütenstauden in der farbenfrohen Rabatte. Viele Sorten passen in einen streng gegliederten Garten neben Wasserflächen und sie setzen farbige Tupfer zwischen niedrige Laub- und Nadelsträucher. Ein schmales Pflanzenband, das aus einer oder mehreren Sorten besteht, bildet den extravaganten Blickfang im kühl gestalteten Hof- und Sitzbereich. An anderer Stelle im Garten sind die Pflanzen harmonische Begleitung von Beetrosen. Es lohnt sich, eine oder mehrere Sorten Fetthenne zu kaufen. Eine gute Figur macht die intensiv Rote Fetthenne, Sedum spurium 'Schorbuser Blut', die mit ihrer kräftigen Farbe einen Heidegarten aufpeppt. Ungewöhnliche Bilder entstehen zusammen mit Kriechender Günsel. Mit ihren saftigen Blättern, der langen Blütedauer setzen die Sorten Schwerpunkte im Kräutergarten.

Fetthenne-Schmuck an Sitzplatz und Fenster


Ein großer Topf eignet sich zum Lebensraum mittelhoher und hoher Sorten. Balkon und Terrasse bieten die passende Umgebung. Ein großer, tiefer Kasten am Fenster nimmt eine Fetthenne, zusammen mit niedrigen Blattsträuchern und Astern auf. Durch verschiedene Arten Sedum und ihrer Begleitpflanzen entstehen sommerliche und herbstliche Arrangements. Begleitet von aromatischen Kräutern spricht ein bepflanzter Trog alle Sinne an. Umgeben von großen Steinen entsteht ein stilistisch strenges Bild. In einer Innenhofbepflanzung mit Bäumen werden Arten der Fetthenne zum farbigen Bodendecker.

Mauerpfeffer
Der Mauerpfeffer betont Randbereiche von Beeten und Rasen. Bewährt ist die Pflanze im Steingarten. Zum Blickfang entwickelt sich die Art auf den Kronen niedriger Mauern. Sedum acre 'Yellow Queen' bietet mit seinem goldgelben Blütenteppich ein üppiges Bild und eignet sich ausgezeichnet zur Begrünung von Dächern.

Zahlungsarten Zahlungsarten