Dachbegrünung

Seite 1 von 1
Artikel 1 - 14 von 14

Dachbegrünung schont die Umwelt und schafft Biotope für nützliche Insekten.

Urban gardening setzt die Idee grüner Oasen in Siedlungsgebieten um. Die Konzepte reichen von Stadtgärten über Nutz- und Balkonpflanzen auf Balkonen und Terrassen bis zur Dachbegrünung. Konkret geht es um den Einbezug von Arealen zum Anbau von Gewächsen. Oder es kommen Flächen in Betracht, deren Bepflanzung in der Vergangenheit nicht üblich war, wie etwa ein Flachdach begrünen

Dachbegrünung, man sieht es immer häufiger.


Es ist nicht verwunderlich, dass ein Gründach an Popularität gewinnt. Es sieht nicht nur schön aus, das Dach Ihres Hauses, Carports oder Garage zu bepflanzen, ein Gründach hat auch viele Vorteile. Zum Beispiel trägt die Dachbegrünung zu einer besseren Umwelt bei und sorgt für eine gute Isolierung des darunterliegenden Raums.

Noch mehr Vorteile der Dachbegrünung


- Pflanzen absorbieren Kohlendioxid.
- Ein Gründach fördert die Biodiversität.
- Es entstehen Lebensräume für Bienen, Hummeln, Käfer und andere Tiere.
- Jedes begrünte Dach dient der Zurückgewinnung von Natur.
- Flachdach begrünen verlängert die Lebensdauer der darunterliegenden Abdichtung.
- Urban Gardening auf dem Dach reduziert das Regenabwasser.
- Verbesserung des Mikroklimas durch Bindung von Feinstaub und Filterung von Schadstoffen.
- Das Gartenhaus- oder Garagendach begrünen ist relativ einfach realisierbar.
- Ein Dach mit grüner Krone sieht ästhetischer aus.


Pflanzen zur Dachbegrünung

Damit sich Gewächse für Urban Gardening auf einem Dach eignen, sollten sie trockenheitsresistent sein. Bewässerung gestaltet sich in luftiger Höhe in aller Regel schwierig. Insofern ist die Dachkultur auf natürliche Niederschläge angewiesen. Weil es im Sommer immer wieder regenlose Phasen gibt, kommen bevorzugt Gattungen und Arten mit wasserspeichernden Eigenschaften in Betracht. Wenn genug Nässe da ist, füllen sie ihre fleischigen Blätter oder Stängel als Vorrat für trockene Zeiten. Der Name der Pflanzengruppe Sukkulente leitet sich vom lateinischen Wort für "saftreich" ab. Diese Kategorie stellte sich auf Zonen mit extremen Wetterverhältnissen ein und ist wie geschaffen für das Gründach. Zu diesen Gewächsen zählt unter anderem die Gattung Sedum mit den Vertretern:

- Scharfer Mauerpfeffer (Sedum acre Yellow Queen)
- Fettblatt Cape Blanco (Sedum cape blanco)
- Rote Fetthenne (Sedum spurium Schorbuser Blut)

Ansonsten bereiten trockene Perioden folgenden Pflanzen keine Probleme:

- Himalaya-Schleierkraut
- violette Pfingst Nelke (Dianthus gratianopolitanus Baby Lom)


Zu welchem Ambiente passt das Gründach?

Umringt von einem Naturgarten fügt sich das bepflanzte Dach perfekt in den urwüchsigen Rahmen ein. Generell nimmt das Interesse an dieser Form der Dachgestaltung stetig zu. Das Garagendach begrünen gehört zu den am häufigsten umgesetzten Varianten. Selbst in Städten wird mittlerweile das Potenzial auf Dächern genutzt, zumal dort befindliche Vegetation zu einer Reduzierung der sommerlichen Hitze in asphalt- und betonhaltiger Umgebung beiträgt.

Zahlungsarten Zahlungsarten